Sie sind hier: Aktuelles » Projektwoche MINT- mit allen Sinnen im DRK Kindergarten „Lummerland“

Projektwoche MINT- mit allen Sinnen im DRK Kindergarten „Lummerland“

Im Laufe einer ganzen Woche haben die 55 Kinder des DRK Kindergartens „Lummerland“ in Rietberg- Neuenkirchen an einer Projektwoche zum Thema: „MINT- mit allen Sinnen“ teilgenommen.

Eltern- Kind Workshop Apropos Mathe Kinder von links: Maria, Jonah, Viktoria, Frederico, Ismet, Gabriel, Lenia mit ihren Eltern Regine Steinfort (2 v. l.) vom RS Workshopteam Nicole Diekmann (r.) Einrichtungsleitung

vorne von links: Kaan, Ismet, Jonah hinten von links: Minel, Luis, Mirja, Ana- Maria, Kristina, Nina Marhofen (l.) vom RS Workshopteam Nicole Diekmann (r.) Einrichtungsleitung

Lernwerkstatt Wasser: Ismet füllt eine zuvor besprochene Menge Wasser in den Zylinder ab

Elektro Workshop: Mirja, Kristina und Kaan (v. l.) bauen einen Stromkreislauf um den Propeller fliegen zu lassen

In unterschiedlichen Workshops zu den Bereichen Magnetismus, Technik, Transport und Elektro, aber auch zur Sprache und Ernährung sowie in der Lernwerkstatt Wasser konnten alle Kinder vielfältige Erfahrungen sammeln. Da die Kinder in altershomogenen Gruppen an den jeweiligen Workshops teilnahmen, hatten alle Kinder die Möglichkeit ihrem Alter entsprechende Erfahrungen zu sammeln, sich neuen Herausforderungen zu stellen und erste spielerisch positive Erfahrungen im Bereich der Naturwissenschaften zu sammeln.

 

Zum Thema Ernährung fand am Nachmittag zusätzlich ein Eltern- Kind Workshop statt. Hier stand das Kennenlernen gesunder Nahrungsmittel, das Erkennen von Zuckerfallen, aber auch das Erschmecken verschiedener Obst- und Gemüsesorten im Vordergrund.

 

Als Abschluss dieser besonderen Woche fand am Samstag ein großer Abschlusstag für alle Familien statt, an dem auch die Familien der DRK Betriebskindertagesstätte „die Wilde 13“ teilgenommen haben.

An diesem Tag hatten die Kinder in zahlreichen offenen und geschlossenen Workshops die Möglichkeit, ihre gemachten Erfahrungen zu vertiefen und mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern zu teilen.

An diesem Tag wurden erneut die Bereiche Magnetismus, Transport, Sprache und Ernährung aufgegriffen, zusätzlich dazu konnten aber auch vielfältige Erfahrungen im Bereich Mathematik, Statik sowie Licht und Schatten gesammelt werden.

 

Geplant und durchgeführt wurde diese erlebnisreiche Woche vom RS Workshopteam unter Führung von Herrn Stükerjürgen und dem Team des Kindergartens.

Die Durchführung dieser Woche wurde möglich gemacht, durch die großzügige Unterstützung der Osthushenrich- Stiftung, die der Einrichtung eine Projektförderung von 2495€ bewilligt hat, so dass dadurch bereits mehr als die Hälfte der Kosten gedeckt wurde.

Der Dank aller Beteiligten geht an die Osthushenrich- Stiftung und ihren Geschäftsführer Herrn Dr. Lehmann durch deren großzügige Unterstützung es erst möglich war, diese vielfältigen Erfahrungen im Bereich MINT zu machen.

 

Um weiterhin in diesem Bereich aktiv zu bleiben und den Kindern der Einrichtung vielfältige Anregungen bieten zu können, sind einige Materialien aus der Woche angeschafft worden, die von den Kindern und Erzieher/innen fast täglich genutzt werden. Diese Materialien unterstützen u.a. die Konzentration, die Sprachentwicklung, das räumliche Denken, die Handlungsplanung  und die Experimentierfreude.

30. Mai 2019 20:32 Uhr. Alter: 193 Tage