Sie sind hier: Aktuelles » DRK Seniorenkarneval

DRK Seniorenkarneval

Rotes Kreuz und Grafschaftler Karnevalsgesellschaft begeisterten 400 Senioren in der Aula des Schulzentrums Rietberg

„Dann  geh doch zum Karneval“,  dieser Einladung getreu dem aktuellen  Motto der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft waren rund 400 Gäste am Sonntag gefolgt. Auf  der traditionellen großen Prunksitzung, die in  einer  mehr als 50 Jahren  bestehenden Partnerschaft zwischen dem  Roten Kreuz Rietberg und der GKGR  Karneval in der Aula des Schulzentrums Rietberg organisiert wird, begrüßte DRK- Vorsitzender Dieter Nowak Gäste und  das neue  Prinzenpaar Michael IV.  Sellemerten und Prinzessin Karin I. Lummer.   Prinz Michael und Prinzessin Karin  führen die Grafschafler Karnevalsgesellschaft durch die fünfte Jahreszeit. Für die Ehrenamtler im DRK  war die Bekanntgabe des  diesjährigen Rietberger Prinzen eine echte freudige Überraschung. Prinz Michael Sellemerten gehört nämlich der Rotkreuzgemeinschaft Mastholte als aktiver Helfer an, das seit  immerhin über  2 5 Jahren.  Prinzessin Karin I. ist dagegen  eine waschechte Karnevalistin und seit vielen Jahren als Tänzerin bei der GKGR bekannt und aktiv.

Die Damen vom Sozialen Arbeitskreis und Helferinnen und Helfer der Gemeinschaften Mastholte und Neuenkirchen verwöhnten die betagten Gäste zum Auftakt  mit Kaffee,  Kuchen und kühlen Getränken. Die Senioren waren anschließend begeistert vom närrisch gestalteten  Bühnenprogramm. Höhepunkte aus beiden vorausgegangenen Prunksitzungen moderierte ein glänzend aufgelegter Sitzungspräsident Michael Isenborth. Dazu gehörten  tolle Showtänze der Turmfalken , Grafspatzen, Rietifunken und Giebelstürmer. Um einen guten Nachwuchs muss sich der Grafschaftler Karnevalsverein Rietberg wirklich keine Sorgen machen. Großen Applaus gab es auch für das neue GKGR-Tanzbar Stephanie Hanswillemenke und Marius Frese.

Spaß macht es den Senioren mitzuerleben,  wie auch der jüngste Nachwuchs, die Miniprinzengarde den ersten Bühnenauftritt meisterte. Auf Stimmungslieder und Schunkeln mussten Senioren nicht  verzichten. Dafür sorgten wiederum die Rietberger Jäger (Leitung Benedikt Altehülshorst) und der Fanfarenzug der  Grafschaftler Karnevalsgesellschaft (Leitung Jürgen Descher). Die Musiker erhielten vom Publikum für  viele bekannte und beliebte Karnevalshits großen Applaus.

Ausschließlich aus den eigenen Reihen der  Karnevalisten stammten die mit viel Beifall bedachte Büttbeiträge. Als  Frau Warendorf, die "Dame im Vorzimmer des Bürgermeisters Andreas Sunder", der sogar selbst bei diesem Sketch  mit auf der Bühne stand, berichtete  Minientchen Andrea Rodehutskors in Begleitung der " Postbotin"  Heike Isenberg. Nach zwei gelungenen Auftritten am Freitag und Samstag sorgten  am Sonntag erneut für beste Unterhaltung die Gruppe Potsch mit dem gelungenen Beitrag „ die Höhle der Löwen“ und die ehemaligen Prinzessinnen der GKGR als Gruppe „Ornat blau“.

Die frischgebackene Ehrenvorsitzende des sozialen Arbeitskreises im DRK, Christa Otterpohl und die neue SAK – Leiterin Jennifer Wilhelmstroop zählen nicht nur in der umfangreichen Sozialarbeit des Roten Kreuz zu den Aktivposten. Auch auf der Bühne mit ihrem gelungenen Sketch als "Else und Liesbeth" bewiesen sie großes Können- Gefeiert wurde ein gelungener Höhepunkt, der auch sehr viel Beifall erhielt.

Ein dankbares Publikum, SAK-Ehrenvorsitzende Maria Haverland, DRK-Ehrenvorsitzender Stefan Dörhoff, Ortsvorsteher aus den  Stadtteilen, Vertreter der Kirchengemeinden und Bürgermeister Andreas Sunder  spendeten den ehrenamtlichen Kräften von GKGR und DRK auf und hinter der Bühne reichlich Applaus beim großen Finale am Schluss des gelungenen Nachmittags.

27. Januar 2020 17:46 Uhr. Alter: 64 Tage