Sie sind hier: Aktuelles » Seniorenüberraschung im Paket

Seniorenüberraschung im Paket

Um den Kontakt zu den 65 Senioren aufrecht zu erhalten wurden schon Briefe geschrieben und telefoniert, doch die Gemeinschaft und das persönliche Gespräch fehlt einfach.

Normalerweise ist in der Seniorenbegegnungsstätte in Rietberg Montags- und Mittwochnachmittag geselliges Treiben. Viele Senioren treffen sich regelmäßig um miteinander Zeit zu verbringen und das vorbereitete Programm der Ehrenamtlichen zu genießen. All das ist derzeit nicht möglich, was eine große soziale Einschränkung für die Senioren ist. Corona hat alle in die „Zwangspause“ geschickt. Um den Kontakt zu den 65 Senioren aufrecht zu erhalten wurden schon Briefe geschrieben und telefoniert, doch die Gemeinschaft und das persönliche Gespräch fehlt einfach.

Da hatte Jenny Wilhelmstroop (Leiterin der Seniorenbegegnungsstätte) die Idee, ein bisschen Seniorennachmittag in ein Päckchen zu packen und kontaktlos bei den Senioren an der Haustür abzuliefern. Dank einer Spende der Rietberger FWG war es sogar möglich ein  Spiel für jeden anzuschaffen mit dem man sich gut alleine die Zeit vertreiben kann. Zudem sind Anregungen zur einfachen Gymnastik, Gedächtnistrainingübungen, Fotos von gemeinsamen Erlebnissen, Blumensamen,  viele nette Worte und noch einiges mehr in den Paketen.

„Bei der Übergabe der Pakete kann ich mich direkt an der Haustür vergewissern ob es allen gut geht oder ob jemand noch irgendwo Unterstützung braucht. Ein kleiner Schwatz tut ebenfalls allen gut, auch mir“ berichtet Jenny Wilhelmstroop. Die ersten Pakete wurden bereits übergeben. Ende nächster  Woche sollen alle Päckchen verteilt sein.  Die Freude über den Besuch an der Haustür  war riesengroß, auch mit Abstand. Alle Senioren warten sehnsüchtig darauf, dass die Seniorennachmittage wieder stattfinden, wenn auch vorerst vielleicht mit weniger Teilnehmern. Ein mögliches Konzept wird derzeit erarbeitet.

9. Mai 2020 10:09 Uhr. Alter: 16 Tage