Sie sind hier: Unser Ortsverein / Kindertagesstätten / Rietberg "Emshöhle" / Elternbeirat

Information zur Bildung und zur Zusammenarbeit mit dem Elternrat

Allgemeines

Der Elternrat des Kindergartens ist die Vertretung der Eltern aller in den Kindergarten aufgenommenen Kinder.

 

Bildung des Elternrates

Der Elternrat besteht aus mindestens fünf Mitgliedern. Die Eltern jeder Gruppe wählen aus ihrer Mitte ein Mitglied. Für jedes Mitglied im Elternrat kann ein Vertreter gewählt werden.

Das Wahlverfahren bestimmen die Einrichtungsleitung und der Träger.

Die Amtszeit des Elternrates beträgt in der Regel ein Jahr.

 

Aufgaben des Elternrates

Der Elternrat vertritt die Interessen der Eltern gegenüber dem Träger des Kindergartens.

Der Elternrat hat die Aufgabe, die Erziehungs- und Bildungsarbeit im Kindergarten zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Elternhaus und Träger zu fördern. Er hat zu diesem Zweck insbesondere:

-       das Interesse der Eltern für die Bildungs- und Erziehungsziele des Kindergartens zu wecken,

-       Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern entgegenzunehmen und dem Träger oder der Leitung des Kindergartens zu unterbreiten,

-       den Kindergarten bei der Vorbereitung und Durchführung von Aktionen, wie z.B. Feste und Ausflüge, zu unterstützen.

 

Einberufung des Elternrates

Der Elternrat tritt auf Einladung des Vorsitzenden nach Bedarf, jedoch mindestens zweimal jährlich, zusammen.

Zu den Sitzungen des Elternrates sollen die pädagogischen Mitarbeiterinnen des Kindergartens, Vertreter/ Innen des Trägers und Eltern, die ein Anliegen vorzutragen haben, eingeladen werden. Diese bilden dann den Rat der Tageseinrichtung.


Zusammenarbeit zwischen Elternrat, Kindergarten und Träger

Der Elternrat arbeitet mit den pädagogischen Kräften, der Leitung und dem Träger des Kindergartens unterstützend zusammen.

Der Träger sowie die Leitung des Kindergartens informieren den Elternrat über alle wesentlichen Fragen der Bildung und Erziehung im Kindergarten, insbesondere wenn sie das pädagogische Konzept, das Personal und die Organisation betreffen.